Da Eltville mir natürlich besonders am Herzen liegt, möchte ich den Eltviller Weihnachtsmarkt in besonderem Maße hervorheben – am kommenden Wochenende, dem 3. und 4. Dezember 2016 ist es wieder soweit.

im_langwerther_hof_1_Über die ganze Stadt verteilt finden unterschiedliche Highlights ihren Platz. Am beliebtesten ist sicherlich das Weihnachtsdorf im Innenhof des Weingut Langwerth von Simmern (Langwerther Hof), wo viele Ortsansässige und Vereine Basteleien und Leckereien anbieten, Musik gespielt wird und später im Dunkeln eine ganz besonders festliche Stimmung herrscht.

der_historische_hof_bechtermuenz_am_weihnachtsmarkt_in_eltville_iiAuf dem Platz der deutschen Einheit hat Festbewirtung Mucke bereits seine Stände aufgebaut, die uns  die gesamte Adventszeit hindurch erhalten bleiben. Im Innenhof des Weinguts Koegler (Hof Bechtermünz) gibt’s selbstgemachten weißen Glühwein, der nicht so süß ist wie viele der anderen. Zudem finden sich auch hier eine ganze Reihe schöner Stände, bei denen sich ein Besuch sehr lohnt und man bestimmt das ein oder andere Weihnachtsgeschenk findet. Ich kauf mir hier ja fast jedes Jahr ein paar handgestrickte Socken.

hofeingang_langwerthDie Tourist-Information Eltville lädt an beiden Tagen von 11 bis 19 Uhr zum Adventszauber in die Kurfürstliche Burg ein. Dabei handelt es sich um eine Weihnachtsausstellung im schön dekorierten Burgladen, wo Geschenkartikel und Souvenirs angeboten werden. Auch Drucke und Schreibmaterialien, die man nicht überall findet, gibt’s zu kaufen.

father-christmas-514213_1920Außerdem kann man hier Eintrittskarten für die Besichtigung des kompletten Burgturms mit seinem dunklen Verlies, der Grafenkammer und der historischen Sammlung zum ermäßigten Eintrittspreis von 2 Euro erwerben. Wer die Stufen bis zur Plattform erklimmt, wird mit einem beeindruckenden Ausblick über Altstadt und Rhein belohnt. In der Grafenkammer stimmt eine liebevoll gestaltete Weihnachtskrippe auf die Adventszeit ein.

advent-wreath-557930_1920Der Burgverein lädt am 4. Dezember von 14 bis 17 Uhr alle Interessierten in die Gutenberg-Ausstellung im Burgturm ein: An der historischen Druckerpresse werden wie anno dazumal Original-Drucke hergestellt und im Anschluss zum Mitnehmen angeboten.
5347885526_2d365164fd_b
Zum Aufwärmen gibt es im idyllischen Burghof Glühwein und Kinderpunsch sowie Sekt, Wein und Erfrischungsgetränke. Der JugendTreff Eltville versorgt die Besucher mit frisch gebackenen Waffeln und Kaffee. Selbst gebackene Plätzchen, Dekoartikel sowie „faire Artikel“ aus dem Weltladen Walluf runden das Angebot ab.

Im Burgsaal findet auch diesmal wieder der Kunstmarkt der Eltviller Hobbykünstler statt. Er beginnt bereits am Freitag, 2. Dezember um 14 Uhr (die Vernissage findet um 19 Uhr statt). Am Samstag und Sonntag ist der Kunstmarkt von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Kunstwerke stehen zum Verkauf, der Eintritt ist frei.

Quellen:
Viele der Bilder hab ich mir vom Verein Eltviller Weihnachtsmarkt e.V. geborgt.
Die hier veröffentlichten Infos basieren auf eigener Erfahrung und aus der Presseveröffentlichung der Stadt Eltville.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.