Es war einmal ein König, der es sich schon als Junge in den Kopf gesetzt hatte, lieber Winzer als Geschäftsführer eines Baubetriebs zu sein. Dieser König war so fleißig, dass er sich bald schon einen Namen mit seinem ausgezeichneten Rotwein und seinem Weingut in Assmannshausen machte. Dieser König war der Robert König. Leider spielt das Leben aber nicht so wie die Märchen…denn leider lebt dieser König nicht mehr.

Dafür aber das Weingut. Darum kümmert sich die neue Königin. Naja, ich glaube sie hätte was dagegen, wenn man sie so nennt – das Weingut wird heute von Birgit Block, der Lebensgefährtin von Robert König, sowie Philipp König, Roberts Sohn, geleitet.

Die beiden sind dabei, die Tradition und den Erfolg Robert Königs fortzusetzen und das Weingut dabei auf moderne Pfade zu führen. Die neuen Weine haben stylische Etiketten bekommen, eine neue Internetseite ist in der Mache. Aber an vielen Traditionen wird festgehalten. So auch an den Schlemmerwochenenden im Mai bis Anfang Juni. Die Straußwirtschaft ist an den Wochenenden geöffnet – unbedingt besuchen.

 

Und vielleicht trefft ihr dann auch selbst Birgit Block und findet – genau wie ich – dass sie nicht nur eine wunderbare Winzerin sondern auch eine tolle Frau ist.

Ich selbst hatte die Freude Birgit Block im letzten Herbst bei einer Veranstaltung in Lorch kennenzulernen. Gleich am ersten Abend landeten wir mit einigen weiteren tollen Frauen in sehr lustiger und musikalischer Runde in der ortsbekannten Kneipe Troubadour. Was mir direkt an Birgit gefiel, war ihre Liebe und Begeisterung für ihr Weingut, den Rheingau und – als ich sie besuchte – für den kleinen charmanten Ort Assmannshausen.

Es ist immer wieder schön auf Menschen zu treffen, die ihre Heimat lieben. Birgit Block lebt diese Liebe, gemischt mit ihrer persönlichen Stärke und ihrem guten Humor ist sie für mich schon so etwas wie eine Königin.

 

2 Comments

  1. Danke für den rührenden Beitrag. Mein Mann Jürgen und ich sind seit 26 Jahren Kunden beim königlichen König. Sein viel zu früher Abschied hat mich zutiefst getroffen und öffnet immer noch den Wasserlauf in mir. Er war ein wunderbarer Mensch und die Veranstaltungen gemeinsam mit ihm und seiner Familie waren stets ein Gewinn. Das Bild, das nun einen Wein von ihm schmückt habe ich auch von ihm gemacht, so wie er im Leben stand und zu seinen Werken. Wir freuen uns sehr über Frau Block und Philipp, den wir schon als Baby kannten. Dass er sooo schnell so gross wird und im Turbotempo erwachsen werden musste konnten wir uns damals nicht vorstellen.
    Wir freuen uns, dass wir weiterhin Kunden sein können/dürfen und wünschen beiden ganz viel Erfolg und Freude an ihren Leistungen und daraus resultierenden Produkten die wir sehr gerne genießen.

  2. Liebe Gerda Marschall, ich gebe Ihre Nachricht gerne an Birgit und Philipp weiter! Herzliche Grüße

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.