Meine Familienmitglieder und Freunde kommen gerne in den Rheingau und haben schon in unterschiedlichen Hotels im Rheingau übernachtet. In einigen habe ich auch schon selbst geschlafen oder ich wurde zu einer Veranstaltung dorthin eingeladen.

Hier meine persönliche Liste an Lieblingshotels im Rheingau, die ich mit gutem Gewissen gerne weiterempfehle. Ich weiß aber, dass es noch jede Menge mehr gibt, die ihre eigenen Qualitäten haben und von vielen Gästen geschätzt werden. Gerne darf jeder der mag, seine eigenen Erfahrungen mit mir teilen und hier kommentieren. Das würde mich sehr freuen. Und natürlich besuche ich auch gerne die Häuser, die ich noch nicht kenne.

Im Hotel im Schulhaus in Lorch habe ich inzwischen schon vier wundervolle Nächte verbracht. Das Flair des früheren Schulhauses ist noch zu spüren, gekonnt gemischt mit schlichtem Design und hoher Funktionalität. Wenn man mag und Glück hat, bewohnt man ein Zimmer zur Wisper hin und man hört den Fluß plätschern. Die Zimmer sind alle hell und sehr modern ausgestattet. Hunde sind willkommen. Und das Frühstücksbuffet ist die Wucht!

Das Fine Living in Oestrich-Winkel finde ich einfach atemberaubend schön. Neben edel designten Räumen kommt noch ein wunderschöner Wellnessbereich mit einer besonders einfühlsamen Wellness-Therapeutin – der Connie Darmstadt. Wer sich hier nicht wohl fühlt, ist selber schuld. Besonders cool finde ich die speziellen Wanderer-Zimmer, wo auch Hunde willkommen sind.

 

Das Hotel Tillmanns in Eltville-Erbach zieht einen vor allem mit seinem gigantisch schönen und großen Garten in den Bann. Benjamin Gillert ist ein extrem sympathischer und zuvorkommender Gastgeber, der auch noch ganz toll kochen kann. Und wer bei ihm feiert ist bestens aufgehoben.

Eines der ältesten Hotels im Rheingau und sogar Deutschlands ist das Hotel Schwan in Oestrich, das gerade eine Rundum-Erfrischungs- und Verjüngungskur erfahren durfte. Die Zimmer sind inzwischen modern und technisch zeitgemäß ausgestattet. Aber einige Bestandteile erinnern dann doch noch an die Zeit als die Treidelschiffer hier nächtigten.

In der Gottesthaler Mühle in Winkel schlägt mein Herz höher. So würde ich gerne wohnen – kuschelig gemütlich, mitten in der Natur und einer perfekten Mischung aus modern und rustikal. Sowohl meine Eltern als auch norddeutsche Freunde haben hier schon genächtigt und waren alle ebenso angetan von der schönen Location. Ist aber vor allem im Dunkeln nicht so leicht zu finden.

Schon allein die Webseite von Cornels Ferienwohnungen in Winkel verschafft einen Eindruck wie man sich in den Wohnungen tatsächlich fühlt. Einrichtung und Ambiente liegen voll im Trend. Stylischer Shabby-Schick ist angesagt. Ich mag’s.

 

Julias Gutshotel in Eltville-Erbach besitzt ebenfalls eine wunderbare Mischung aus traditionell und modern. Im ehemaligen Weingut vom alten Oetinger gelegen bietet es gemütliche Zimmer, mir persönlich haben es aber vor allem der traumhaft schöne Frühstücksraum und der entzückende Aufenthaltsraum für die Gäste angetan. Cool finde, dass die Gäste sich dort auch mal selbst etwas kochen können.

Meine Hamburger Freunde waren vom Spritzenhaus in Eltville total begeistert. Nur die Parkmöglichkeiten haben sie etwas bemängelt, dafür liegt das Hotel eben mitten in der Stadt. Ansonsten waren sie rundum zufrieden. Sie hatten auch das Glück im wunderschönen Turmzimmer nächtigen zu dürfen.

Und wenn man den Rheingau oder vielmehr Rüdesheim so richtig mitten aus dem Leben heraus erleben möchte, dann empfehle ich Breuers Weinhotel Rüdesheimer Schloss in der Drosselgasse. Wenn man Glück hat ist die Chefin Susanne Breuer da, die für einen ganz besonderen Schwung im Hotel sorgt. Für mich ist die familiäre Atmosphäre des Hotels das ganz Besondere hier – und so geht es wohl den meisten Stammgästen.

 

Und zum Schluss noch ein ganz besonderer Tipp:

Wer sich quasi ganz an den Rand des Rheingaus traut, dort wo schön längst das Mittelrheintal liegt, kann sich mit einer ganz besonderen Unterkunft verwöhnen: der Ferienwohnung Rheingold. Diese liegt in einer Kirche aus dem 16. Jahrhundert und bietet dadurch ein Gefühl von Zeitreise, Museumsbesuch und Puppenstube. Im Inneren ist sie entzückend und liebevoll eingerichtet und bietet alles, was man in diesem Jahrhundert so braucht.

6 Comments

  1. Liebe Rheingauprinzessin, unser Kiedricher „Nassauer Hof“ und der Krug in Hattenheim gehören meiner Meinung nach zu den empfehlenswerten Hotels im Rheingau. Unsere Freunde und Gäste, die wir dorthin empfohlen haben, waren stets zufrieden und fühlten sich sehr wohl.
    Liebe Grüsse aus Kiedrich
    Sabine Ratzer, FineSparklings

  2. Liebe Rheingauprinzessin,
    noch ein Hotel in Rüdesheim:
    Zentral in der Altstadt, aber kein Lärm der Bahn, der Drosselgasse etc,
    jedoch alle touristischen Aktivitäten wie Seilbahn, Rhein, Weinberge in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar ….
    Das HOTEL ZUM BÄREN in der Schmidtstrasse.
    Leckeres Frühstück, moderne Zimmer,
    das super nette Team hilft mit tollen Ausflugs- Tipps 😎
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  3. Liebe Kerstin – das Hotel zum Bären steht ganz oben auf meiner „ZU besuchen-Liste“. Danke fürs Erinnern – auf bald!

  4. Auch beim Gasthaus Zum Engel in Eltville-Erbach kann man sehr preiswert übernachten. Saubere Zimmer in zentraler Erbacher Lage. Einfach aber schön.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.