Und wieder steht ein langes Wochenende bevor. Hier nur ein paar der vielen Veranstaltungen, die der Rheingau am Fronleichnam-Wochenende zu bieten hat…

In Erbach findet das allseits beliebte Erdbeerfest zum 72. Mal statt. Auch ich mag es – auch wenn früher alles ein bisschen besser war (seufz). Mir ist es inzwischen zu rummelig dort – aber wer noch nicht da war, sollte es mal erlebt haben. Das schöne: man trifft viele Einheimische. So mancher Erbacher, der/ die nach der Schule weggezogen ist, kommt extra zum Erdbeerfest zurück in die Heimat. Man sieht also viel Hallo und Hallodri. Die Erdbeerbowle ist ein Muss. Und unbedingt in den vielen Innenhöfen Stopp machen. Hier wird nämlich viel getanzt.

Wer Party etwas beschaulicher mag ist vielleicht auf dem Hoffest vom Weingut Klerner in Walluf gut aufgehoben. Das findet von Donnerstag bis Sonntag statt. Donnerstag abend mit Musik vom Rheingau-Barden Rick Cheyenne.

Ein Flohmarkt der besonderen Art findet am Sonntag, 18. Juni von 9 bis 15 Uhr im alten Weingut Sohns in Geisenheim statt – da wird alles verkauft – vom Weinglas bis zum Vollholzschrank – was in der neuen Location nicht mehr gebraucht wird. Coole Idee, finde ich. Weinchen gibt’s natürlich auch.

In einem meiner Lieblings-Weingüter – Weingut Mohr in Lorch – findet auch dieses Wochenende wieder Straußwirtschaft statt. Das leckere türkische Essen muss man probiert haben. Dazu einen Blanc des blancs oder die 1001. Kleiner Tipp: reist mit der Bahn an, das Weingut ist nur 2 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

In der Burg Crass in Eltville findet am Sonntag ab 11 Uhr eine edle Degustation statt, bei der auch zwei Rheingauer Weingüter ihre Tropfen zum Probieren anbieten: Schloss Vaux und Weingut August Kessler. Eintritt kostenlos.

Über die anstehende Magic Bike habe ich bereits ausführlich berichtet – zum Beitrag hier entlang.

Und wenn ihr wissen wollt was ich dieses Wochenende treibe: da es wieder heiß werden soll, werde ich mit meinen Hunden das Wispertal erkunden und viel Zeit in Wassernähe verbringen. Mal sehen, was es danach von dort zu berichten gibt.

 

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.