Es ist schon cool, was man alles im Rheingau entdeckt, wenn man auf Spurensuche geht und sich mit den unterschiedlichsten Menschen unterhält. Wusstet ihr zum Beispiel, dass wir eine Rapperin im Rheingau haben, die im letzten Jahr einen Songcontest gewonnen hat?

Raven heißt die Lady, bürgerlich Stefanie Berg, und kommt aus Hattenheim. Ihre Musikrichtung: Elektronische Dance und Rap Musik. Sie produziert selbst, rappt, nimmt im eigenen kleinen, aber auch anderen großen Tonstudios auf und arbeitet mit zahlreichen bekannten und noch nicht so bekannten Musikern zusammen.

Raven musste schon so manches mal am eigenen Leib erfahren, was es heißt diskrimiert zu werden – gut, dass sie da die Musik als Gegenmaßnahme hat. Mit zwei anderen Künstlerinnen hat sie sich zusammen getan und einen Song gegen Diskrimierung aufgenommen. Dieser ist am 30. Januar erschienen. Wer reinhören mag, einfach mal klicken – auf Youtube oder Spotify.

 

Zur Zeit arbeitet die 31jährige an ihrem ersten eigenen Album und geht ganz und gar glücklich in ihrer Musik auf. Und wenn sie mal keine Muisk macht, dann trifft man Raven in der freien Natur des schönen Rheingaus, zum Beispiel auf dem Quad. Oder beim Entspannen und Abhängen in den Weinbergen von Hattenheim oder auf der Bubenhäuser Höhe.

Und wer noch mehr von Raven hören möchte, kann das hier tun.

 

 

Bildnachweis: Jessica Isa Noir/ Anika Roth/ Revilo Lessen

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.