Die Bubenhäuser Höhe von Rauenthal ist normalerweise für ihren traumhaften Blick auf Eltville, die Nachbarorte und den Rhein bekannt. Heute war davon aber nichts zu sehen. Unterhalb der Höhe nur eine wabernde weiße Nebelmasse.

 

 

Den ganzen Tag hatten wir im tristen Nebel verbracht, den Morgenspaziergang am Rhein zwar wie immer sehr genossen, aber es fehlte eben an Licht. Alles Hoffen auf Aufklaren war vergeblich. Aus dem Küchenfenster konnten wir grad noch so die Bäume vor der Tür erkennen, unser sonst so schöner Blick auf den Rhein war nicht vorhanden.

 

So haben die Beagles und ich uns also am Nachmittag auf den Weg nach Rauenthal gemacht und wurden mit strahlendem Sonnenschein und klirrender Kälte belohnt. Wer noch nicht da war: die Bubenhäuser Höhe ist ab Ortsmitte ausgeschildert, man parkt auf einem großen Parkplatz und hat von dort aus die Möglichkeit, verschiedene Runden zu drehen.

 

An sonnigen, weniger kalten Wochenenden rate ich von einem Besuch eher ab, da ist es dort viel zu voll. Aber heute waren vor allem Rheingauer und die Rauenthaler Hundebesitzer dort oben unterwegs und freuten sich genau wie wir an den Sonnenstrahlen.

 

  

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.