Bei Käse denkt man ja eher an Holland oder Frankreich und nicht unbedingt an den Rheingau. Aber dass auch der Rheingau jede Menge Käse zu bieten hat, zeigt ein Blick auf dieses bunte Veranstaltungsprogramm (wie immer kein Anspruch auf Vollständigkeit!):

 

Am Freitag, dem 17. Februar lädt das Kronenschlösschen in Hattenheim in Gemeinschaft mit dem Rheingau Affineur zu einem Käse-Tasting ein. Ein „Käse-Dinner“ mit feinstem Rohmilchkäse, raren regionalen Delikatessen und klassischen Käsesorten. Dazu als ideale Begleiter gereifte Rieslinge, Pinot Gris und Gewürztraminer sowie Port aus dem Douro.

Ja, wir haben einen echten Käsehersteller im Rheingau – der Rheingau Affineur bietet noch eine Reihe weiterer Veranstaltungen an, ist auf Messen und Märkten vertreten und seine Käse sind über den Rheingau verteilt in tiefen Kellern zu finden, wo sie langsam vor sich hinreifen. Der Rheingau Affineur produziert heimische Käse-Spezialitäten in höchster Qualität. Die Milch stammt von heimischen Ziegen und Schafen.

Am 27. April präsentiert der Rheingau Affineur unter dem Motto „Sekt liebt Käse“ seine Vielfalt im Schloss Vaux und verspricht eine wahres Aromenfeuerwerk. (Kosten 49 € pP)

 

 

Das Spritzenhaus lädt an den folgenden Terminen zur Gourmet Käseschule ein: 17. Februar, 20. März und 21. März 2017. Da lernen die Teilnehmer dann, wie man an kleinen Kupferkesseln traditionell-handwerklich Käse herstellt. Der selbst gemachte Käse, eine Feta-Art, kann nach der Schule ebenso mit nach Hause genommen werden wie das persönliche „Hilfskäser-Diplom“. Preis inkl. Mineralwasser, einem Glas Rot- und einem Glas Weißwein, dem Diplom und Brotauswahl: 69 Euro.

In Eltville haben wir sogar einen eigenen Käseladen. Inhaberin Katharina Sroka führt an die 100 Käsesorten, darunter viele von kleinen Manufakturen und Affineuren, deren Produkte natürlichen saisonalen Schwankungen unterliegen. Das wirkt sich sowohl auf die Verfügbarkeit als auch den jeweiligen Geschmack und Reifegrad aus. Das Produktsortiment variiert und ein Besuch lohnt sich immer.

Zusammen mit der Georg Müller Stiftung lädt der Eltviller Käseladen am 4. Mai 2017 zu einer Weinprobe der besondern Art ein: Wein + Käse + Kunst. Im einmaligen Kunst-Wein-Keller des Weinguts präsentieren Kellermeister Tim Lilienström vom Weingut Georg Müller Stiftung und Katharina Sroka vom Käseladen Eltville ausgesuchte Kombinationen sechs verschiedener Weine und passender Käsespezialitäten. (Kosten 34 € pP)

Ein besonderes Highlight bietet Franz Keller in seinem Falkenhof: ein Raclette-Dinner mit Weinen vom Weingut Hans Lang/Urban Kaufman am 24. März 2017.  Darum herum Spezialitäten vom Falkenhof zum Pauschalpreis von 80 € pro Person inklusive der Getränke.

 

 

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.