Wer’s noch nicht wusste, ich spiele Tennis. Naja, meine Trainer würden sagen, ich bemühe mich sehr. Ich spiele sogar Turniere in einer Mannschaft, meiner Manschaft. Naja, meine Tennis-Freundinnen loben mich immer für meine gute Mannschaftsführung und die gute Bewirtung bei den Spielen. Zu den besten Spielern gehöre ich nicht. Die Punkte holen andere. Aber Spaß macht es so oder so.

Jetzt geht endlich die Saison wieder los und wir können wieder draußen an der frischen Luft spielen. Die Tennisclubs starten die Saison immer gerne mit einem kleinen Fest oder Tag der offenen Tür. So auch „mein“ Club – Rot-Weiss-Eltville. Das ist natürlich der schönste Club im ganzen Rheingau. Sag ich. Ist auch so.

Der Club liegt wunderschön zwischen Wald und Weinbergen, verfügt über ein gut ausgestattetes Clubhäuschen, in dem während der Saison Can und seine Frau Aylin sehr leckeres Essen servieren (auch Nicht-Tennispieler sind hier herzlich willkommen!) und bietet insgesamt sieben Plätze zum Spielen. Kinder- und Jugendtrainings inklusive Ferientenniscamps und anderen Aktionen werden hier besonders groß geschrieben. Ein Club für die ganze Familie. Sogar die Hunde dürfen mit auf die Anlage, wenn sie sich anständig benehmen und den kleinen gelben Filzbällen nicht hinterher hechten.

 

Am 30. April 2017 ist bei uns Saisoneröffnung. Jeder ist willkommen vorbeizuschauen, reinzuschnuppern, mitzumachen, was zu essen und zu trinken.

Durch verschiedene Turniere hatte ich die Möglichkeit auch andere Vereine im Rheingau kennenzulernen – die haben auch alle ihre Vorzüge, bei den einen ist das Essen besonders lecker, bei den anderen die Mitglieder besonders fröhlich oder die Tennisplätze besonders wetterfest…aber mein Herz hängt am Eltviller Tennisclub.

Und ganz besonders mag ich unsere Gastronomen  Can und Aylin, die sich von Saison zu Saison mit viel Herzblut und Elan ins Zeug legen, uns all unsere Wünsche erfüllen, leckeres Essen zubereiten und uns den Sommer über im Club ein zweites Zuhause verschaffen. Ganz ehrlich: allein die Burger sind einen Besuch wert!
Wer mal vorbeischauen will: der Tennisclub liegt am Ende des Wieswegs, ziemlich versteckt wenn man’s nicht kennt, aber recht gut ausgeschildert. Und wer ihn schon kennt wird mir sicherlich zustimmen.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.