Lieber Wolfgang Junglas

Als ich mich kürzlich an einem Sonntag abend bettfertig machte, wollte ich Ihr Buch Der Wein-Graf nur kurz anlesen. Reinschnuppern sozusagen, um mich auf die weitere Lektüre zu freuen. Das war um kurz vor halb elf. Als ich wieder auf die Uhr schaute war es nach Mitternacht und ich hatte schon fast das ganze Buch gelesen, vielmehr verschlungen.

Das Buch als „Reißer“ zu bezeichnen wäre vollkommen falsch und würde ihm nicht gerecht, denn es steckt viel Mitgefühl, Leidenschaft und Arbeit darin. Aber es ist verdammt gut geschrieben. So hat es mich vom ersten Moment an sowohl inhaltlich als auch sprachlich gefesselt. Es lässt sich sehr gut lesen. Man will dran bleiben und alle Informationen aufsaugen.

Ich war erst zwei Jahre im Rheingau als der Graf sich aus dieser Welt verabschiedete. Ich wusste damals noch nicht viel über ihn, aber dass sein Tod tragisch war und der Rheingau mitlitt, das habe auch ich damals gespürt.

Inzwischen habe ich mich viel intensiver mit dem Rheingau, mit seiner Geschichte und den Menschen, die ihn prägten und immer noch prägen, beschäftigt. Vom Grafen Erwein Matuschka-Greiffenclau geht eine besondere Faszination aus. In Ihrem Buch tauchen so viele Menschen auf, die ich persönlich kenne oder schonmal getroffen habe – da fühlt man sich selbst als Rheingau-Zugezogener dazugehörend.

Ich habe durch Ihr Buch noch einiges mehr gelernt über den Rheingau, den Weinanbau, die Politik dahinter, die Errungenschaften. Nicht nur wegen den vielen Hintergrundinformationen über den Grafen sondern weil das Buch auch eine Hommage an den Rheingau ist, kann ich es jedem, der den Rheingau mag oder noch ein bisschen mehr über diese wunderbare Region erfahren möchte, ans Herz legen. Danke für dieses tolle Buch!

 

Tipp: Am Freitag, dem 6. Oktober 2017 liest Wolfgang Junglas in der Buchhandlung Idstein in Oestrich-Winkel aus seinem Buch. Start ist um 19.30 Uhr.

 

Und hier noch ein paar Eindrücke meines letzten Besuchs auf Schloss Vollrads:

              

Mit herzlichen Grüßen von der Rheingauprinzessin

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.