Der Rheingau ist voller schöner Orte und wer die Wahl hat, der hat die Qual. Man kann fast nichts falsch machen, wenn man sich mal auf Tour begibt, um ein paar schöne Locations zu besuchen und zu besichtigen.

Aber manchmal trifft man auf eine Location, da wird’s einem ein bisschen mehr warm ums Herz. Man möchte noch ein bisschen länger verweilen und eigentlich würde man am liebsten sogar einziehen. Ich weiß nicht, ob ihr dieses Gefühl kennt oder nur ich so ein bisschen schräg bin. Als ich das Traubenwerk von Endre Kasa in Lorch besucht habe ging mir jedenfalls das Herz auf und ich hab mich sofort heimelig und wohl gefühlt.

Das lag bestimmt auch am Endre, der mich mit strahlendem Lachen begrüßte und mir ohne Zaudern direkt ein paar Weine zum Probieren einschenkte. Aber vor allem lag das an dem traumhaft schönen Ambiente des kleinen Weinguts, das Endre zusammen mit seiner Frau und Familie sehr behaglich und einladend gestaltet hat.

Die vielen Weinflaschen, zum Teil in Kartons, sowie die blitzblanken Gläser auf den Tischen wirken eher wie Deko als wie Verkaufsware und Testwerkzeuge. Dazwischen bunte Kissen sowie selbstgemachte Marmeladen zum Mitnehmen. Es ist sehr gemütlich hier im Weingut.

Und weil die Sonne schien haben wir uns nach draußen gesetzt, mit einer sehr kühlen Flasche Weissburgunder (extrem lecker!) und unseren Gläsern in einer wunderbaren Halterung aus einer Fassdaube. Da saßen wir dann tiefenentspannt in unseren Liegestühlen, unterm Baum, neben zahlreichen ebenso entspannten Menschen und lauschten den Klängen eines elektronischen Klaviers, auf dem ein nicht annähernd pubertärer Junge im Wechsel mit einem fast gleichaltrigen Mädchen wunderschöne Evergreens spielte. Wer will denn weg von solch einem Ort?

Niemand. Und deshalb wollte ich auch direkt wissen, wann ich da wieder hin kann. Im September ist wieder geöffnet. Am 2. und 3. sowie 9. und 10. September, immer von 10-18 Uhr. Aktuelle Termine veröffentlicht das Traubenwerk regelmäßig bei facebook.

Und das Highlight ist dann bestimmt der Weihnachtsmarkt in der Adventszeit, den gab es im letzten Jahr auch schonmal. Wer sich einen Einblick verschaffen will, der klickt hier aufs Video vom HR.

 

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.