Rot ist die Farbe der Liebe. Das weiß man auch in Assmannshausen im Rheingau. Ganz viel Liebe, Lust und Leidenschaft sind im Spiel, wenn die Assmannshäuser ihr Städtchen in leuchtendem Rot erstrahlen lassen. Assmannshausen in Rot nennt sich das dann.

Am Freitag, den 15. Juni, um 15.00 Uhr, fällt der Startschuss für das liebevoll vorbereitete, lustvoll angerichtete und leidenschaftlich in die Tat umgesetzte Sommerevent. Dann wird’s ein Wochenende lang ganz schön turbulent am Fuß des Höllenbergs. Doch nicht nur Fans der weltbekannten deutschen Rotweinlage dürfen sich freuen. Die ganze Familie ist eingeladen, mitzufeiern. Drei Tage lang sehen die Assmannshäuser und ihre Gäste rot. Auf Tischen und Tellern, in Gläsern und Flaschen, beim Mixen und Malen und sogar am nächtlichen Himmel. Das große Musikfeuerwerk am Rheinufer ist das absolute Highlight am roten Samstag, dem 16. Juni, um 23.00 Uhr geht’s los!

Eine Königin für Assmannshausen und Salsa für alle

Königlich wird’s gleich am Freitag um 19.30 Uhr, denn Assmannshausen hat endlich wieder eine Rotweinkönigin. Die muss mit Glanz und Gloria gekrönt und mit funkelndem Spätburgunder im Glas gefeiert werden. Im Anschluss heißt es dann rein in die (roten) Tanzschuhe und ab geht’s. Es darf getanzt werden – im Freestyle ganz nach Gusto oder nach professioneller Anleitung der Tanzschule Axel Jolie. Mitmachen beim Dance Workshop können und sollen alle, und wenn der Tag zur Nacht wird, dann swingt ganz Assmannshausen im Salsa-Rhythmus.

Hits für Kids und Kicks für die Großen

Auch die Kleinen kommen bei „Assmannshausen in Rot“ ganz groß raus. Zum Beispiel beim Erlebnis-Ausflug in die Welt der Kräuter, der am Samstag um 15.00 Uhr für Aha-Erlebnisse am laufenden Band sorgt. Die Großen gehen derweil mit Kräuter-Experte Rudi Liess auf Wanderschaft oder schließen sich am Sonntag um 12.30 Uhr Wanderguru Wolfgang auf seiner Tour durch den Höllenberg an.

Rote Genüsse und rosarote Träume

Von Freitag bis Sonntag verwöhnt die rote Festmeile mit höllisch guten Roten und fantasievollen kulinarischen Genüssen – natürlich in Rot – die Gäste. Und mit ein bisschen Glück kann man auch bei der Tombola sein rotes Wunder erleben. Für Romantik bis unter die Bettdecke sorgen die Assmannshäuser Hoteliers mit rosaroten Übernachts-Angeboten. So kann man mitfeiern bis zum ersten Hahnenschrei und dann gemütlich ausschlafen.

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen ein wunderschönes Wochenende in rot!

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.