Wenn ich an einem lauen Sommerabend mit Seppl die Hafenpromenade vom Spielplatz bis Weinprobierstand entlang laufe, fühle ich mich immer wie im Urlaub. Die Boote in St. Tropez und Nizza mögen größer sein und die Menschen, die am Wasser entlang promenieren, mondäner wirken, aber diese einzigartige Stimmung in Kombination mit Wasser und Sonnenuntergang hat doch ein ganz besonderes Flair. Die Boote tuckern langsam in den Hafen ein, die Menschen kommen von einer Tages- oder Spritztour zurück, viele sonnenverbrannt und ausgetrocknet. Boote werden liebevoll gereinigt und abgedeckt, leere Kühltruhen von Bord getragen. An manchen Bootsstegen sitzen kleine Gruppen noch bei einer geöffneten Flasche zusammen. Auf den Parkbänken sitzen wie Zuschauer Menschen und gucken oder schlecken genüsslich ein Eis. Hunde werden Gassi geführt, Kinder nach Hause gebracht. Übrigens: Der Schiersteiner Hafen ist der größte Hafen in einem Umkreis von etwa 150 km. Und es gibt ganz schön viel, was Besucher hier machen können. Hier ein paar Ideen:

Eis essen

An der Promenade gibt es zwei Eisbuden. Bei vielen hält sich das hartnäckige Gerücht, die vordere, also die näher zum Weinstand hin stehende, sei die bessere. Als Beweis wird vermutlich die längere Schlange gesehen. Die bildet sich dort aber nur, weil viele nicht wissen, dass ein paar Schritte weiter noch eine Eisbude steht. Mit mehr oder weniger dem gleichen Eis. Vom selben Inhaber. Manchmal variieren die Sorten. Das ist aber dann auch der einzige Unterschied. Auf jeden Fall macht es viel Spaß, sich eine Eiswaffel zu holen, auf eine der Bänke zu setzen und aufs Wasser zu schauen.

Tretboot fahren

Seit diesem Sommer kann wer will im Schiersteiner Hafen Tretboot fahren. Dafür braucht keiner einen Führerschein oder Vorkenntnisse. Es hilft, nicht allzu wasserscheu zu sein. Der zentral gelegene Bootsverleiher Hai Charter bietet zahlreiche Tretboote zum Ausliehen. Auf jedes Boot passen bis zu vier Personen und es kann stundenweise gemietet werden. Wer Lust auf was besonderes hat, mietet sich das Tretboot als Candlelight-Event: Romantisches Schippern in den Abendstunden auf einem beleuchteten Tretboot mit Piccolo-Fläschchen inklusive.

Stand up Paddeln

Dort wo es die Tretboote gibt, kann man sich auch Stand up Boards leihen. Wer’s noch nie gemacht hat sollte einen Einführungskurs buchen. Macht irre viel Spaß. Ins Wasser fallen in der Regel nur die allzu Mutigen und Übermütigen, wie meine Freundin Martina, die unbedingt ausprobieren musste, ob sie auch nur auf einem Bein auf dem Brett stehen kann. Ich selbst finde, es gibt kaum etwas Entschleunigenderes als nach Feierabend eine Stunde auf dem Stand up durch’s Hafenbecken zu gleiten. Mehr Infos hier.

Motorboot leihen

Wer einen Bootsführerschein hat, der kann sich auch ein Boot leihen. Oder einen Jetski. Oder ein Floß, mit Grill drauf, für eine gemütliche Fahrt mit vielen Freunden. Der Anbieter Hai Charter bietet all diese Möglichkeiten. Einzige Voraussetzung: der Bootsführerschein.

Rundfahrten

Das Schiffchen Tamara bietet sowohl Fahrten von und zur Rettbergsaue an als auch Rundfahrten zwischen Biebrich und Schierstein. Und für private Ausfahrten, beispielweise in Kombination mit einer Feier an Bord, kann das Boot ebenfalls gemietet werden.

Drachenboot erlernen

Drachenboote im Schiersteiner Hafen machen Lust, Laune und viel Spektakel: Trommelschläge, Trainer-Anfeuerungen und das Peitschen der Paddel, wenn die langen Boote durchs Hafenbecken getrieben werden. Der Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V. besitzt mehrere Drachenboote und bietet die Möglichkeit, den Sport zu erlernen. Inklusive Teilnahme an Regatten und anderen Wettkämpfen.  

Rudern

Wer rudern möchte oder es lernen mag ist bei der Rudergesellschaft Wiesbaden Biebrich 1888 bestens aufgehoben. Sowohl für Kinder als auch Erwachsenen werden hier zahlreiche Möglichkeiten angeboten, den schönen Sport auf dem Rhein auszuüben. In den Ferien werden sogar spezielle Wanderfahrten angeboten, und für alle Ehrgeizigen stehen spannende Wettkampftermine auf dem Programm.

Gibts noch mehr? Lasst es mich wissen, ich freu mich über Infos.

1 Comment

  1. Nicht nur Eisschlecken, sondern tolle Kuchen und Torten (und auch Herzhaftes) im Yachtcafé…….. in der Nähe des Rudervereins.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.