Auf diese Veranstaltung freue ich mich sehr. Am 24. Februar kommt der in Wiesbaden lebende Autor Andreas Lukas ins Weingut Jung-Dahlen nach Eltville-Erbach. Dort liest er aus seinem aktuellen Roman Nie mit, aber auch nicht ohne.

Der Titel hat mich neugierig gemacht. Die Rezensionen, die ich online fand, waren durchweg positiv. Was Bücher anbelangt, bin ich von Natur aus eher skeptisch. Aber grundsätzlich lebe und lese ich nach der Regel “jedes Buch verdient die Chance auf mindestens 50 Seiten”.

Nun, was soll ich sagen…ich habe über die 50 Seiten hinausgelesen. Es war vor allem der Sprachstil, der es mir angetan hat. Zur Handlung: Alexander Petermann hat in der Nacht einen ungewöhnlichen Traum. Erst will er sich nicht damit auseinandersetzen, dann tut er es doch. Hat er in seinem Traum wirklich sein ganzes Leben nachempfunden, alle Facetten und Erlebnisse, alle Höhen und Tiefen? Gleich mit dem Frühstück will er beginnen mit dem Entziffern der vielleicht größten Geschichte seines Lebens – und sie niederschreiben. Autor Andreas Lukas schreibt ein Buch im Buch. Also, das Buch entsteht im Buch. Dadurch entsteht ein eindrucksvolles Spiel mit verschiedenen Ebenen und Perspektiven. Mir hat’s gefallen.

Jungwinzer Sandro Dahlen plant mit Unterstützung seiner Bruders Marco eine schöne Veranstaltung im Rahmen der Kellerkultur Rheingau: Die Lesung von Andreas Lukas wird in regelmäßigen Abständen durch Weinproben und kleine Snacks aufgewertet. Schließlich soll es bei keinem zu einer trockenen Kehle kommen.

Andreas Lukas, aufgewachsen unweit der französischen Grenze, lebt mit seiner Familie in Wiesbaden. Er promovierte in Politikwissenschaft und war lange in der Verlags- und Medienlandschaft tätig als Chefredakteur, Programmchef, Verlags­lei­ter, Geschäftsführer, Herausgeber und Autor zu Führungs- und Personalthemen. Nie mit, aber auch nicht ohne ist sein ­erster Roman.

Und jetzt bin ich sehr gespannt, den Autor live zu erleben und vor allem zu sehen und zu hören, wie er selbst aus seinem Werk vorträgt. Na, und auf Sandros Weine freu ich mich eh. Karten für die Lesung mit Weinprobe (15 Euro) gibt’s hier.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.