Meine Highlights der Rheingauer Schlemmerwoche 2019

Meine Lieblingswoche des Jahres geht wieder los! Vom 26. April bis 5. Mai 2019 steht alles unter dem Zeichen des Schlemmervergnügens. Warum ich die Rheingauer Schlemmerwoche so mag? Es ist die beste Zeit, Weingüter auszukundschaften, die sonst nicht geöffnet haben, dort zu speisen wo es sonst keine Gastronomie gibt oder nachzuschauen, was sich die renommierten Schlemmeranbieter haben extra einfallen lassen.

Außerdem finden in der Zeit viele kleine, tolle Veranstaltungen statt, wie die Kräuterwanderung in Assmannshausen oder der Riesling Walk auf Schloss Vollrads. Auch zahlreiche Winzer bieten Weinwanderungen oder Weinproben in den Weinbergen an, wie zum Beispiel das Weingut Jung-Dahlen in Erbach oder das Weingut Diefenhardt in Martinsthal.

Meine diesjährigen Favoriten während der Schlemmerwoche verrate ich euch hier:

Das Martinsthaler Weingut Hirt-Gebhardt öffnet seinen Ausschank in den Weinbergen von Eltville. Hier gibt’s den diesjährigen Spundekäs-Gewinner! Mit den Hunden darf ich zwar nicht innen rein, aber auf der Terrasse sitzt man einfach nur wunderschön.

Im Weingut Ernst Russler in Rauenthal warten wieder jede Menge Leckereien und Weine, die verkostet werden dürfen. Und Hunde sind hier sehr willkommen.

Bei Corvers-Kauter in Oestrich ist der Garten fein rausgeputzt und der historische Keller unter dem Gutshaus an den Wochenenden von 15 bis 20 Uhr für Weinproben geöffnet.

Das Weingut Weil in Kiedrich ist erstmals mit einer Straußwirtschaft vertreten. Das muss ich mir unbedingt anschauen.

Weinhof Martin in Erbach feiert sein 50jähriges “Aussiedler-Jubiläum” und bietet gleich zwei musikalisches Highlights und viele Leckereien an.

Wärmstens ans Herz lege ich euch natürlich einen Besuch in meinem geliebten Lorch – beim Weingut Weiler (leckerer Blanc de Noir!) oder beim Weingut Mohr mit seiner leckeren türkischen Küche. Oder zum Tapas-Genuss beim Weingut Wurm. Oder für Weingenuss auf der entzückenden Terrasse vom Weingut Laquai (hier mag ich die Rotweine so gerne).

In Geisenheim werde ich neben Trinks-Trinks, werk2 und dem Weingut George in der Villa Clara auch ein paar für mich neue Locations besuchen: allen voran das Weingut Grimm und die Sektkellerei Bardong.

Und in Oestrich-Winkel schaffe ich es hoffentlich bei allen Esers (August Eser, Bernhard Eser, Heinrich Eser, Brüder Eser) vorbeizuschauen – allein schon, um da mal einen Überblick zu bekommen. Und natürlich schau ich bei der Gutsschänke S’Träuble bei Ferdinand Herke vorbei. Erstmals besuche ich die Straußwirtschaft der Krayersmühle am Elsterbach, worauf ich mich schon sehr freue.

So, wen habe ich vergessen? Oder wen empfiehlt ihr mir? Immer her mit den Ideen und Vorschlägen!

Das komplette Programm gibt’s übrigens hier.

1 Comment

  1. Hallo Tanja,
    wir haben ab 1. Mai täglich ab 12 Uhr geöffnet… mit feinsten Schweizer Spezialitäten zu unseren Rheingauer Weinen….
    LG Eva

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.