Der packende Thriller Fritz Lang – Der Andere in uns, der im Oktober 2016 den Hessischen Filmpreis abräumte, kommt am 12. März 2017 nach Geisenheim. Der Förderverein Lindentheater Geisenheim lässt dafür extra den preisgekrönten Regisseur des Films, Gordian Maugg, einfliegen. Er wird zur Sonntags-Matinee ab 10:30 Uhr im Kino anwesend sein und aus dem Nähkästchen plaudern: über die Entstehung seines Films und die Dreharbeiten.

Der Film erzählt die Geschichte Fritz Langs (Heino Ferch) auf der Suche nach einer neuen Idee. In Düsseldorf trifft Lang auf den Serienmörder Peter Kürten (Samuel Finzi) und den Kriminalrat Gennat (Thomas Thieme). Durch die Jagd, Verhaftung und Vernehmung des Killers findet Fritz Lang nicht nur seinen ersehnten Filmstoff für „M-Eine Stadt sucht einen Mörder“, sondern auch das Böse in sich selbst.

Gordian Maugg fügt fiktionale Schauspielszenen und historisches Filmmaterial meisterhaft zusammen: So wird die Geschichte des großen Regisseur-Kollegen neu erzählt und sorgt sicherlich für entsprechend viel Begeisterung.

Nach dem Film Fritz Lang – Der Andere in uns gibt’s ein paar Snacks und wer möchte kann sich dann ab 13:15 Uhr Fritz Langs Klassiker M – Eine Stadt sucht einen Mörder aus dem Jahre 1931 im Lindentheater auf der Leinwand anschauen.

 

Im Anschluss an die Filmvorführungen stellt sich Gordian Maugg gerne den Fragen der Zuschauer rund um die Filme und Fritz Lang.

Datum: 12.03.2017 Uhrzeit: 10:30 – 15:15 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos; Spenden für die Arbeit des Fördervereins Lindentheater sind herzlich willkommen.

 

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.