Es ist Sommer, es sind Sommerferien und die Sonne scheint. Auch wenn’s manchen schon wieder zu heiß ist, ich freu mich auf’s Wochenende und über das tolle Wetter. Wer Trubel und Geselligkeit sucht, der findet am bevorstehenden Woche eine große Auswahl:

In Lorch findet wie jedes Jahr am dritten Wochenende im Juli von Freitag bis Samstag das Hilchenfest statt. Rund um das einzigartige Hilchenhaus könnt ihr Livemusik und einen Kunstmarkt erleben und natürlich die von mir sehr geschätzten Lorcher Weine mit leckeren Speisen genießen.

Ebenso gemütlich, musikalisch und turbulent wird es auf dem Geisenheimer Lindenfest. Hierbei handelt es sich um eines der ältesten Feste im Rheingau, es ist also durchaus traditionell, aber keineswegs verstaubt. Im Gegenteil, hier finden immer ein paar richtig coole Musik Acts statt. Zentraler Punkt ist die uralte, historische Geisenheimer Linde, die dem Fest ihren Namen gibt.

Die Martinsthaler feiern ihr berüchtigtes Hauptstraßenfest mit zahlreichen bunten Angeboten. Highlight für die Partypeople ist die Sommerparty im Weingut Diefenhardt, wenn DJ Jobbo für gute Stimmung und schwingende Tanzbeine sorgt.

Vom 13. bis 16. Juli 2018 findet das Hochheimer Weinfest statt – angeblich das größte Weinfest im Rheingau. Ich mag vor allem die lauschigen Höfe, in denen man gemütlich Wein und Essen genießen kann. An den vielen Weinständen ist es mir oft zu rummelig – aber wer gerne weinselig feiert, ist hier gut aufgehoben.

Etwas bedächtiger geht es da beim Gartenfest in der Villa Gutenberg in Winkel zu. Leider mittlerweile sehr überlaufen, war es lange eines meiner liebsten Sommerfeste im Rheingau. Man sitzt einfach traumhaft schön im Garten des Weinguts Nägler – und für musikalische Unterhaltung ist auch hier gesorgt.

Auch die Sommerstraußwirtschaft beim Prinz von Hessen in Johannisberg mag ich sehr gerne. Zum einen wegen der Weine und den leckeren Speisen (Foodtruck der Kochwerkstatt Wiesbaden), zum anderen wegen der gemütlichen Sitzmöglichkeiten, die im Garten und Hof verteilt zur Verfügung stehen.

Und noch ein besonderer Tipp für die “Abenteuerlustigen” unter euch: am Samstag, dem 14. Juli öffnet das Rüdesheimer Maislabyrinth. Da kann man dann wochenends ein wenig durchstrolchen…

Ansonsten setzt euch irgendwo gemütlich an den Rhein und schaut dem schönsten Fluss der Welt beim Fließen zu. Lasst es euch richtig gut gehen und habt ein traumhaft schönes Wochenende!

Du hast selber ein paar Tipps? Dann teile sie doch hier mit mir und den anderen Bloglesern.

 

1 Comment

  1. Die Bomolochie in der Rüdesheimer Löhrstraße hat nur noch wenige Tage geöffnet. Die Kultkneipe mit tollem Äppler und guter Mukke ist immer einen Besuh wert. Ihr könnt Euch sogar Eure Lieblingssongs zum Mitsingen wünschen …

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.