Was ist los im Rheingau?

Entgegen der allgemeinen Meinung oder auch des mehrfachen Gefühls haben tatsächlich einige Straußwirtschaften (und Gutsschänken) im Rheingau auch im Januar geöffnet. Hier ein kleiner Überblick, der nach Herzenslust ergänzt werden darf.

Straußwirtschaften sind im Winter eine besonders gemütliche Sache: man kuschelt sich zusammen, labt sich am Wein und genießt herzhafte Speisen. Außerdem trifft man alte und neue Bekannte und erfährt, was hier und da so los ist.

Da will ich bald hin: das Weingut Vollmer in Rüdesheim lädt ab heute bis zum 9. Februar immer mittwochs bis sonntags zur urigen Straußwirtschaft ein.

Auch beim Edi Scholl in der Löhrstraße 12 in Rüdesheim ist die Straußwirtschaft bis zum 7. Februar geöffnet – nur montags und dienstags ist Ruhetag.

Immer wieder schön und lecker ist es in der Winter-Straußwirtschaft bei Jung-Dahlen in Elville-Erbach – immer donnerstags bis sonntags in der Zeit vom 9. bis 26. Januar geöffnet. (Das Titelbild zeigt die zur Straußwirtschaft umgewandelte Kelterhalle.)

In Geisenheim öffnet das Weingut Graf-Müller sein Dom-Cabinett als Gutsausschank von Mitte Januar bis Mitte April 2020.

Und das Weingut Hanka in Johannisberg freut sich in der Zeit vom 1. Januar bis 16. Februar 2020 über gesellige Gäste.

Im Weingut Sohns in Geisenheim nennt sich das dann vom 29. Januar bis 16. Februar schon Frühjahrstraußwirtschaft – auf der schönen Terrasse wird man dann aber vermutlich noch nicht sitzen können.

In Kiedrich ist die Straußwirtschaft imn Weingut Sohlbach vom 2. bis 25. Januar mittwochs bis samstags ab 17 Uhr geöffnet.

Und auch in Walluf wird Winterstraußwirtschaft zeleberiert: beim Felix Arnet in der Mühlstraße noch bis zum 1. März.

In Oestrich öffnet das Weingut Theo Abel ab dem 16. Januar für einen Monat donnerstags bis sonntags die gute Stube.
   

Kulinarisches

Bildquelle: mittelrheingold.de

Aber es gibt auch noch ein paar kulinarische Besonderheiten: Die Altdeutschen Weinstuben in Rüdesheim laden traditionell im Januar zu Französischen Wochen ein. Vom 3. Januar bis 2. Februar verwöhnt der französische Küchenchef Jean-Michel Malgouyres die Gäste des Hauses mit Klassikern seines Heimatlandes. A bientot, sag ich mal so.

2 Comments

  1. Sehr geehrte Frau Werle,
    für das neue Jahr wünsche ich ihnen Glück und Gesundheit.
    Danke für Ihre Informationen über die “Winterstraußwirtschaften”.
    Das Weingut am Dom Graf-Müller- Gutsausschank Dom-Cabinett hat erst vom 15.01.-13.04.20, Mi-Fr 17 h, Sa+So 16.30 h geöffnet. Sie notierten ab 01.01.20.
    Bitte klicken sie einmal auf unsere Website http://www.rheingau-route.de
    Aus Mainz grüßt sie recht herzlich
    Ludwig Strau

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.