Im November geht’s immer wieder los mit den Gänsebraten. Für die einen Traditionen, für die anderen Schlemmerei, für viele auch ein No-Go. Ich mag die Tradition des Gansessens sehr gerne – aber die Qualität und der Geschmack müssen stimmen, das hat dann natürlich auch seinen Preis. Und soll etwas besonderes bleiben. Und wo geht man nun im Rheingau am leckersten Gans essen? Hier sind meine Tipps und Erfahrungsberichte:

Assmannshausen

In Bergs Alte Bauernschänke in Assmannshausen findet dieses Jahr am 27. November 2021 das traditionelle Gänseessen statt. Diesmal unter dem Motto “Gans ganz anders”. Mit vorweihnachtlichem Dreigangmenü und dazu Musik von den Sunday Mornin Boys. Als Gans mit Blues, Jazz und Pop.

Im Hotel und Restaurant Zwei Mohren gibt’s die ganze Gans für 4 auf Vorbestellung oder eine halbe Bauernente aus dem Ofenrohr. Beides mit Kartoffelklößenund Rosenkohl-Wirsinggemüse, die Gans zusätzlich mit den Klassikern Apfelrotkohl, Bratapfel und Maronen.

Frauenstein (Wiesbaden)

Seit ein paar Jahren gehe ich regelmäßig mit Familie oder Freunden zum Gansessen ins Weinhaus Sinz nach Frauenstein. Ich mag das urige Ambiente hier, die superfreundlichen Bedienungen in ihrer Tracht und natürlich das sehr leckere Essen – vom dem es reichlich gibt – Pauschalpreis inklusive Nachschlag der Beilagen soviel man will und kann.

Oestrich-Winkel

Im Weingut Corvers-Kauter kann wer will eine kulinarische Tour d’horizon zu allen Aspekten rund um die Gans erleben. Das Geflügel stammt aus behutsamer und nachhaltiger Aufzucht. Beginn ist immer um 19.00 Uhr. Die Termine sind schon definiert und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Hattenheim

Besonders lecker habe ich das Gansessen in Hattenheim – Zum Krug in Erinnerung. Hier treffen Kochkunst, Gemütlichkeit und Tradition zusammen und man erlebt einen großartigen Genuss. (Ja, ich schwelge noch in schöner Erinnerung!)

Das Kronenschlösschen lädt ab dem 11. November, dem St. Martins-Tag zum Martinsgans essen ein. Knusprig & köstlich: Ein Menü in drei Gängen (knusprige Gans im Hauptgang), dazu große Pinot Noirs aus dem Rheingau (Allendorf, Krone und Georg Müller Stiftung). Zur Vorspeise und zum Dessert Rieslinge, trocken und edelsüß.

Eltville

Gemütlich und lecker – so isst man im Weinhaus Krone direkt am Rheinufer von Eltville. Vorm Haus steht ein Weinstand für den ersten Aperitif. Wer mag darf auf der Terrasse weilen. So richtig schön ist’s im Winter aber drinnen in der Fachwerkstube. Da sitzen die Gäste an wenigen kleinen oder großen Tischen und genießen fast ein bisschen Wohnzimmeratmosphäre. Die Gänsekeule wird mit einer von der Mama gekochten Orangensauce serviert. Zum Reinlegen gut.

Im Gutsausschank vom Weingut Diefenhardt in Martinsthal geh ich ja immer gerne essen. Hier gibt’s Keule oder Brust von der Gans – sehr lecker und schmackhaft angerichtet und der volle Genussfaktor.

Auch sehr lecker finde ich es in der Weinpump in Eltville. Hier haben wir beim letzten Mal in einer großen Gruppe von riesigen Platten gegessen, die schier kein Ende zu nehmen schienen.

Mein persönlicher Favorit ist das Gansessen im Esskork Service in Eltville, dem kleinen feinen Schlemmerladen in Bahnhofsnähe. Hier vereinbart man einen Termin und kommt mit bis zu 12 Personen zum gemütlichen Abend zu Eric Elbert, der einen bekocht und verwöhnt. Die passenden Weine kann man vor Ort auswählen und direkt den Regalen entnehmen. Einfach mal was anderes und extrem lecker! (Leider in 2021 noch nicht wieder möglich, aber Ihr bekommt die Gans zum Mitnehmen und zuhause fertig braten! Hab’s letztes Jahr getestet: superklasse und gelingt garantiert!)

Espenschied

In der Dorfschänke in Espenschied gibt’s die Gans als Menü oder einfach solo. Und das in einem sehr urig-rustikalen, gemütlichen Ambiente. Am besten läuft man sich vorher auf einem der Wispertrails (zum Beispiel dem Wisper Krönchen) ordentlich Appetit an. Dann lässt es sich bei bestem Gewissen hervorragend schlemmen.

Walluf

Das Brunnenstübchen lädt ab dem 6. November 2021 zum Gänse-Essen ein. Ob ganze Gans oder Gänseteile, je nach Gusto ist alles möglich.

Im Treppchen regiert die Gans vom 11.11. bis 23. Dezember 2021: Offenfrische Gans im ganzen oder als 3-Gänge-Gänsekeulenessen. Hier mag ich vor allem das nette Ambiente – klein und fein. Und deshalb muss auch mindestens fünf Tage im Voraus reserviert werden.

Bei Agathes gibt es schon seit dem 1.11. leckere Dithmarsche Gänse. Für Weihnachten bietet Aganthe sie auch zum Mitnehmen und fertig garen an, auf der Website gibt’s als Ereklärung ein tolles Video.

Johannisberg

Im Haus Neugebauer gibt es sensationell leckeres Essen – und natürlich auch leckere Gans. Zum im Restaurant essen und to go. Eine Woche vorher soll reserviert werden, da die Gans ganz frisch ist. Wer zum Dinner zu zweit kommt, kriegt auf Wunsch auch nur eine halbe Gans.

Rüdesheim

Sehr lecker und preiswert genießt man die Gans in der Ratsstube. Viele lassen sich ja leicht von Rüdesheim abschrecken. Dabei kann man dort in vielen Restaurants und Hotels ganz fantastisch essen. Ich probier mich da immer noch durch und freu mich über alles, was ich entdecke.

Wiesbaden

Ein Highlight in Wiesbaden ist die Gans in der Domäne Mechtildshausen. Dort wird die Domänen-Gans mit Apfel-Rotkraut, Gänsesoße und abgeschmälzten Kartoffelklößen serviert. Bitte bis spätestens 4 Tage vorher reservieren. (Nur mit Vorbestellung ab 4 Personen möglich)

Du hast auch einen guten Tipp zum Gänseessen? Ich freu mich sehr, wenn du ihn hier mit mir teilst.

5 Comments

  1. Auch sind unserer frischen Gänsekeulen mit halb & halb Knödel und dazu hausgemachtem Rotkohl mit nem Glas Rußler Rotwein nicht zu verachten 🙂

    Gruß Uwe Rußler

  2. Auch im Y Wine & Kitchen in Eltville gibt es ab dem 05.11.19 mit der neuen Karte die Gans serviert in zwei Gängen😍
    Auf Vorbestellung und ab 4 Personen.
    TEL.: 06123/7096563

  3. Nicht vergessen – Herr Kreller in “Die Wirtschaft” in Oestrich-Winkel ist ein Garant für ein wunderbares Gänseessen. Wir freuen uns jedes Mal darüber, dass man alle Gänge auch in den berühmten Tapas-Portionen erhalten kann.
    Die Weinauswahl ist immer große Klasse, das monatliche Gastweingut bekommt ein extra Sternchen von uns.

  4. Empfehlen kann ich noch das Hotel/Restaurant Neugebauer zwischen Johannisberg und Stephanshausen gelegen. Die Gans mit Beilagen (wenn auch nicht ganz billig..) ist einfach der Hammer! Das Ambiente ist angenehm und stimmig; im Wintergarten beispielsweise sitzend und hinausblickend in den umgebenden Wald macht einfach nur noch good feelings.. 🙂
    Auch der Rest der Speisekarte ist super lecker!

    PS: Ich habe so meine Probleme mit deiner Empfehlung “Zum Krug” in Hattenheim:
    Die Gänseststopfleber (“Hausgemachte Terrine von der Gänsestopfleber”) auf der Karte schreckt mich sehr ab…
    Eine derartige Tierquälerei sollte man keinesfalls unterstützen!

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.