Bei Goldschmiedin Angelika Keutner-Steeg kann man lernen, wie man selbst Schmuck aus Gold oder Silber herstellt. Oder man kann eine ihrer wundervollen Kreationen erwerben. Oder man kann sich mit ihr beraten und ein Traumstück von ihr gestalten lassen. Egal für was man sich entscheidet – am Ende hält man ein echtes Rheingauer Juwel in der Hand.

Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gerne rät die Handwerkerin ihren Kunden, sich von der Natur und dem schönen Rheingau inspirieren zu lassen. Sie selbst arbeitet sehr gerne mit Rheinkieseln und verarbeitet diese zu wunderschönen Ringen und Anhängern.

Für eine Weinkönigin durfte sie schon die Krone gestalten. Viele Ehepaare laufen mit ihren Ringen an den Fingern durchs Leben. Besonders gerne verkauft Angelika ihre Stücke auf kleinen Märkten wie zum Beispiel dem Wallufer Weihnachtsmarkt.

Ihre große Leidenschaft liegt im kleinen Feinen. Sie liebt die Details, gerne auch mal verspielt. Angefangen hat sie mit Fröschen, die ihre Schmuckstücke zierten. Heute findet man kleine Enten, Blümchen, Schweinchen oder sogar einen Skorpion auf einigen Ringen. Mir persönlich hat es ja der mit dem Krönchen angetan.

Angelika liegt das Talent im Blut, schon ihr Vater war Goldschmied. Gemeinsam mit ihm unterhielt die Wahl-Walluferin lange Zeit einen Laden in der Grabenstraße in Wiesbaden. Heute lebt und arbeitet Angelika in Walluf – die Liebe zu einem Rheingauer hat sie hierhin verschlagen. In ihrer hellen, schön gelegenen Wohnung empfängt sie ihre Kunden und gibt Goldschmiedekurse.

Die nächsten Kurstermine stehen auf der Webseite.

  

 

 

 

3 Comments

  1. Liebe Tanja,
    vielen Dank für diesen tollen Blogbeitrag! Angelika kommt ja tatsächlich fast schon um die Ecke und macht anscheinend wirklich, wirklich schöne Sachen!
    Ich glaube ein Talent fürs Gold schmieden selbst hätte ich nicht, aber dieser Ring ist echt hübsch! Das Krönchen ist auch mein Favorit.
    Ich werde mich mal informieren, nochmal vielen Dank für diesen Tipp!

    Amy

  2. Danke für interessante Arbeiten von einem begeisterten Menschen. Anglika, wie ich sehe, mag vom Herzen ihre Arbeit. Das ist das Wichtigste bei der Arbeit eines Goldschmieds. Unsere feinen Schmucksachen haben wir auch bei einem begeisterten Fachmann gekauft, als wir im Urlaub waren. Die erinnern uns nun an unseren warmen Sommer und glückliche Tage am Meer. Danke für tolle Ideen.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.