Dass die Lorcher sehr pfiffig sind und es gerne zwitschern lassen, ist nicht nur mir bekannt. Und damit es auch weiterhin in der Lorcher Kirche St. Martin laut, frech und fröhlich aus der Orgel pfeift, haben sich die Menschen da fast quasi am Ende des Rheingaus was Schönes einfallen lassen.

Die alte Orgel braucht eine kleine Generalüberholung, damit die Pfeifen noch möglichst lange hübsch klingen und der Organist noch viele, viele Jahre kraftvoll in die Tasten hauen kann. Ja, und weil die Lorcher eben die Lorcher sind, haben sie gleich mehrere schöne Aktionen ins Leben gerufen.

Riesling Gezwitscher

Natürlich geht’s um Wein! Mit Hilfe des Lorcher Weinguts Laquai und kreativer Unterstützung unseres Rheingauer Künstlers Michael Apitz wurde das Riesling Gezwitscher geboren – ein köstlicher Tropfen aus dem Hause Laquai, versehen mit einem entzückenden Etikett aus der Feder und Farbensammlung des Malers höchstpersönlich. Die Flasche kostet 9,50 Euro, von denen ganze vier Euro in den Topf für die Renovierung der Orgel fließen. Kaufen kann man den leckeren Riesling sowohl in der Vinothek des Weinguts Laquai als auch in der Tourist-Information im Hilchenhaus und nach den Gottesdiensten beim Küster von St. Martin in der Sakristei.

Orgelpfeifenpatenschaft

Noch lustiger finde ich die Idee mit der Orgelpfeifenpatenschaft. Hat ja nicht jeder. Je nach Orgelgröße gibt es Patenschaften von 10 bis 75 Euro. Nach Lust, Laune und musikalischem Geschmack kann man nun eine oder mehrere solcher Patenschaften eingehen. Hat man mehrere wird man zum ganz persönlichen kleinen Orgelkonzert in die Kirche eingeladen und kann einer Melodie nur aus den eigenen Patenpfeifen lauschen. Süß, oder?

Orgelkonzerte mit Gezwitscher

Einmal im Monat präsentiert sich die klangvolle Lorcher Orgel in einem circa 25-minütigen Kurzkonzert. Das originell-amüsante Riesling-Register der Orgel, das wenn es gezogen wird, das Gezwitscher ertönen lässt, gibt dabei das Motto vor: Zunächst erklingt es während der musikalischen Darbietung, anschließend besteht die Gelegenheit, selbst ein Glas Riesling zu „zwitschern“. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, eine Spende wird erbeten. Spenden und Erlös aus dem anschließenden Weinverkauf kommen ebenfalls der Generalüberholung der Orgel zugute.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.