Aus aktuellem Anlass und weil ihr in nächster Zeit vielleicht mehr Zeit zum Lesen als zum Ausgehen haben werdet, stelle ich euch heute mal ein paar Bücher vor. Immer wenn ein neues Buch über den Rheingau erscheint werde ich es in diese Liste aufnehmen und vorstellen. So hast du immer alle Rheingau-Bücher auf einen Blick – sei es um generell Bescheid zu wissen, sei es, wenn du auf der Suche nach einer Geschenkidee bist. Zu kaufen gibt es die Bücher natürlich in allen Rheingauer Buchhandlungen – viele schicken dir das Buch auf Wunsch auch nach Hause. Lokal kaufen ist angesagt!

Frisch erschienen ist mein Buch über die Glücksorte im Rheingau. Darin stelle ich euch 80 wunderschöne Locations in text und Bild vor. Diese Sammlung an Glücksorten gibt’s übrigens auch von Wiesbaden,Rheinhessen und zahlreichen anderen Regionen.

Ein Klassiker zum Selbstbehalten und Weiterschenken – auf jeden Fall auch zum Nachkochen. Die Rheingauer Mädsche Sabine Fladung und Lydia Malethon haben hier mit viel Liebe und vielen kreativen Helfern viele leckere Rheingauer Rezepte zusammengetragen und mit schmackhaften Anekdoten verfeinert. Rheingauer Küchengeschichten – Lieblingsrezepte aus der Heimat.

Wer den Karl nicht kennt darf von mir zurecht als Banause beschimpft werden. Der Karl gehört zum Rheingau wie das Wasser in den Rhein und der Wein ins Glas. Seit 2018 gibt es eine hochwertige Neuauflage, die jeweils drei Geschichten in einem gebundenen Buch zusammenfasst.

111 Orte im Rheingau, die man gesehen haben muss – das Buch meines geschätzten Schreiberkollegens HP Mayer. Ein Standardwerk der Rheingauer Literatur sozusagen. Sowohl für Rheingauer, solche die es werden wollen als auch Fans, Freunde und Besucher ein tolles, lesenswertes Buch. Und immer wieder Reinschauen macht Spaß und gibt Ideen für Wochenendausflüge und Tagestouren.

Auch Ulrike Neradt gehört zum Rheingau wie der Wein ins Glas und die Traube an die Rebe. In ihrem neuesten Besuch begibt sie sich zwar auf Fernreise, aber durch ihr Mundartgebabbel bleibt das Buch stets ein Stück Heimat und die Geschichten gehen ans Herz, nicht nur das der Rheingauer.

Die Geschichte um den Grafen Matuschka-Greiffenclau liest sich fast so spannend wie ein Krimi, gespickt mit vielen bekannten Rheingauer Persönlichkeiten, Orten und Infos. Mich hat das Buch von Wolfgang Junglas sehr ergriffen, bewundert habe ich vor allem seine Ausgewogenheit von persönlicher Nähe und respektvoller Distanz zu Familie und Freunden des Grafen.

Ein wunderbarer Führer durch die Rheingauer Straußwirtschaften – da stecken vielleicht noch die ein oder anderer Überraschung und hilreiche Tipps drin.

Sollte hier was fehlen, dann her mit den Infos. Ich ergänze gerne.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.