Eine schöne Aktion hat sich die Rheingauer Hochzeitsfotografin Saskia Marloh da ausgedacht: Eine Rheingau Portrait Serie zu Zeiten von Corona. Dafür besucht sie Menschen zuhause, ohne in ihr Zuhause zu kommen. Sie kommt ihnen nur mit der Linse ganz nah und fotografiert sie an der Eingangstür, durchs Fenster, im Garten, auf dem Balkon oder auch beim Spaziergang durch einen Weinberg. Einzelpersonen, manche mit Hund, Paare, Familien, Kinder. Alles ist dabei.

Seppl bei seinem Herrchen & Familie

Saskia möchte mit diesen Bildern porträtieren, wie es den Menschen geht, was sie machen, was jetzt gerade passiert. Sie will die Stimmung aufgreifen. Und sie will geben, will Bilder schenken, ihre Kreativität nutzen und ein Lächeln zaubern. Denn wie so viele andere ist natürlich auch sie von der Krise betroffen. Als Hochzeitsfotografin hat sie derzeit keine Aufträge. Hochzeiten und Familienfeiern werden abgesagt oder verschoben, Reisen kann sie nicht machen. Also bleibt sie zuhause und fotografiert Menschen zuhause.

Auch ich muss zuhause bleiben.

Die wunderschöne Serie ist noch am Entstehen, und man kann sie virtuell wunderbar verfolgen. Fast jeden Tag kommen neue Bilder hinzu. Stöbert selbst und habt Freude daran. Und wer selbst porträtiert werden möchte, erfährt auf Saskias Seite wie das geht.

Meine liebe Freundin Karin mit Sam bei Gassigang.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.