Schokolade und Wein – ein Selbsttest (*Werbung, die glücklich macht*)

Schokolade geht immer, Schokolade fragt nicht, Schokolade versteht. Genauso wie Wein. Und wenn sich diese beiden Lebens- und Genussmittel dann vereinen wird’s nahezu himmlisch. Das haben sich die Macher der Rheingau Schokolade wohl auch gedacht.

Der bekannte Rheingauer Maler Michael Apitz, der Webdesigner Frank Förster und der Schokoladen-Profi Wolfgang Brand von der glücklichmachenden Wiesbadener Pralinen- und Schokolden-Manufaktur Kunder haben diese Idee ins Leben gerufen und umgesetzt, inspiriert bei ein paar Tropfen Rheingauer Riesling.

Die Schokolade wurde aber nicht nur im Rheingau erdacht sondern wird weitestgehend mit Rheingauer Zutaten hergestellt. Der Kern der Tafel und Genusshöhepunkt ist die Riesling-Schokoladencremefüllung um die sich dann die Schokolade schmiegt und so zu einer übergroßen Praline in Form einer Tafel werden lässt.

Ganz ehrlich – ich hab’s normalerweise nicht so mit Alkohol in Schokolade, aber diese Rheingauer Schokolade ist den Jungs echt gelungen. Sie eignet sich nicht nur als hervorragendes Mitbringsel aus dem Rheingau – sie befriedigt auch jeden Schokoheißhunger, hat das Zeug zum Herzschmerztrösten, ist Frustvernichter, Gaumenkitzler und Glücklichmacher.

Probiert’s doch einfach selbst mal aus! Gibt’s in Vollmich und Zartbitter. In vielen Rheingauer Geschäften erhältlich.

 

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.