Ich schreibe nicht nur gerne, ich lese auch mit Begeisterung. Am liebsten Romane und Biographien. Ob Thriller, Krimi, Historisches, Magisches und Mystisches – da bin ich für alles sehr offen. Wenn die Bücher dann auch noch einen (echten!) regionalen Bezug haben, finde ich das besonders schön. Drum lese ich auch fast immer in jeden neuen Rheingau-Krimi rein – allerdings haben die mich bislang selten vom Hocker gerissen.

Der neue Roman von Auerbach & Auerbach Tödlicher Bienenstich aus der Reihe der Berliner Ermittlerin Pippa Bolle hat mich allerdings begeistert. Der liest sich locker und leicht, besticht durch ein paar sehr amüsante Passagen, sympathische Figuren und eine sehr schöne und nachvollziehbare Beschreibung des Rheingaus.

Hauptspielstätte ist das Wispertal. Lorch wird erwähnt, die Wisper, die Forellenzucht, eine Mühle, der Freistaat Flaschenhals … Und der Mord geschieht in einem beschaulichen Örtchen mit dem bezeichnenden Namen “Lieblich”. Nicht nur weil hier gemeinsam in der Dorfgaststätte gesungen wird erinnert er mich doch stark an Espenschied.

Die Bewohner von Lieblich – hier liebevoll die Lieblichen genannt – sind natürlich allesamt frei erfunden. Auch konnte ich keine Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Persönlichkeiten entdecken, wirklich nicht. Liebenswert sind sie alle allemal. Sogar die Bösen.

Wie es sich für einen ordentlichen Krimi gehört, gibt es gleich zu Anfang eine Leiche – und um die dreht es sich. Aber es geht auch um Wein und Weinanbau, um die Verstrickungen der Menschen im Ort und um Bienen.

Wem ich das Buch empfehle: jedem Krimifreund und jedem Rheingau-Liebhaber, inbesondere allen Be- und Anwohnern des Wispertals.

Und weil mir das Buch so gut gefallen hat, wollte ich gerne die Autorin kennenlernen. Die hat sich direkt Zeit für ein Treffen mit mir genommen – davon und darüber, was sie sonst so im Rheingau treibt, erzähle ich euch demnächst gerne mehr.

Bildquellen: privat und @FennaWilliams

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.