Auch im Rheingau gibt es Burger. Jede Menge sogar. Und äußerst leckere. Die Gästebegleiterin, Eventorganisatorin und Hochzeitsplaner Karin Schanné und ich haben uns vor geraumer Zeit unsere Leidenschaft für saftige Burger gestanden. Und seitdem testen wir gerne gemeinsam Burger. Sicherlich waren wir noch nicht in allen Rheingauer Lokalitäten, wo Burger gebrutzelt und serviert werden. Aber wir haben inzwischen eine Top 15 an Lieblingsburgern. Weiterhin freuen wir uns über Rückmeldungen und Vorschläge, wo wir unbedingt noch testen sollen. Wir sind gespannt wie viele Burger-Fans es noch da draußen gibt. Meldet euch!

1. Der Argentinische

Noch nicht im argentinischen Restaurant Chamamé in Eltville gewesen? Dann hast du meiner Meinung nach was verpasst. Ab April, sobald die Außen-Tennissaison wieder startet, hat das feine Restaurant wieder geöffnet und Besucher können das hervorragende Essen auf der schönen Terrasse genießen. Der Burger dort ist die Wucht. Finde ich. Mit selbstgebackenem Brioche-Brötchen. Am besten selbst testen!

2. Der Black Angus

Als Black Angus bezeichnet man ein Premium-Rindfleisch mit schottischen Wurzeln. Der Name stammt von der überwiegenden Schwarzfärbung der Tiere. Die Bezeichnung Angus stammt von den Kelten und heißt auf Gälisch Aonghas, was so viel bedeutet wie „erste Wahl“. Wer also Lust auf erste Wahl und feinsten Fleischgeschmack hat, dem empfehle ich einen solchen Burger im Limewood Steakhouse in Geisenheim zu genießen.

3. Der Wilde

In der Klostermühle in Kiedrich haben wir den bislang einzigen Wildburger gefunden, getestet und für extrem lecker befunden. Der Burger besteht zu 100% aus Wildschwein auf einem Brioche-Brötchen, verfeinert mit roter Zwiebelmarmelade, Ayvarcreme, geräuchertem Käse und köstlich-knackigen frittierten Zwiebeln (Onion Rings!), dazu gibt’s  Kartoffel Wedges mit Bärlauch-Schmand.

4. Der Saftige mit Craft Beer

Im Hotel Kronenschlöschen in Hattenheim haben wir einen Burger auf der Karte erstmal gar nicht erwartet – aber jeden Montag (mittags und abends!) ist in diesem wunderschönen Romantik-Hotel Burger-Tag. Da gibt’s den Burger in drei tollen Varianten* mit Süßkartoffel- oder normalen Pommes (extrem lecker!) inklusive einem Craft-Beer. Wir fanden’s mega!

*Die drei Varianten sind Cheeseburger, Hamburger mit Zwiebel-Konfit und Hähnchen mit Guacamole. Serviert mit einer Auswahl an Saucen und auf einem ganz tollen Brötchen, dessen Rezept von Simon Stirnals (der Chef des Hauses) Großmutter stammt.

5. Beste Frikadelle

Die leckerste Burger-Frikadelle (Patty, wie die Amerikaner sagen) hab ich in Hochheim bei Zum Woigiggel gegessen. So richtig handgemacht, in keine Form gepresst, liebevoll auf den Burger gelegt. Dazu frische Tomaten, Gurken, Salat, Spitzkohl (!), Spundekäs und Feigensenf. Tolle Kombi, megalecker – und das Ambiente drumherum ist auch ein ganz besonderes.

6. Der Kiedricher

Im Kiedricher Hof in Kiedrich haben wir uns beim hervorragenden Burger (klassisch Rind!) mit sensationell krossen Süßkartoffelpommes unsere Burger-Liebe gestanden. Meinetwegen könnte die Portion Cole Slaw (amerikanischer Kohlsalat) noch viel üppiger ausfallen – den kriegen die hier nämlich richtig gut hin.

7. Burger mit Rheinblick


Im Rheinpavillion in Walluf lenkt der Blick auf den Rhein ein bisschen vom Essen ab – nicht aber von dem guten Geschmack des Burgers, der auch hier mit sehr schmackhaften und krossen Süßkartoffelpommes serviert wird. Dazu haben wir uns einen knackigen Salat und Gin Tonic bestellt. Jetzt mal ehrlich: was braucht man mehr?

8. Der Vegane

Dass vegane Küche richtig lecker sein kann beweist Dirk Schritt von Zwei und Zwanzig in Geisenheim schon seit ein paar Jahren. Beim Burger war ich dann doch zunächst skeptisch – aber auch hier: volle Punktzahl (für den Falafelburger). Absolut klasse. Ausprobieren! Es gibt jede Menge Varianten!

9. Satt & saftig

Wer schon im Langehof in Rauenthal war, weiß dass es hier schmeckt. Der Burger hat dann nochmal meine Erwartungen getoppt – satt belegt, saftiges Fleisch, bester Geschmack. Und das dann noch in Kombination mit den leckeren Weinen des Hauses – wunderbar! Den Burger gab es auf einer Sonderkarte, kann also sein, dass er nicht regelmäßig angeboten wird.

10. Burger to Go

In Bonnets Weincabinet in Walluf gibt’s sowohl klassische Burger als auch eine Veggie-Variante. (Ich gestehe, dass ich mich über den klassischen hergemacht habe – sehr lecker, mit Avocadocreme!). Dazu gibt’s knusprige Pommes – diese breiten. Hmm, lecker! Was ich besonders cool finde: die Burger gibt’s auch in der “to go”-Variante – bestellen und mit nach Hause nehmen. Eine richtige gute Alternative zu den üblichen Fast Food Restaurants. Hier die To Go-Karte:

11. Größte Burger-Auswahl

Bei Fili’s im Zehnthof in Winkel erwartet euch eine riesige Auswahl an Burgern – ob klassisch, mit dreifach Rindfleisch, mit Hühnchen, mit Camembert oder Veggie – hier wird Burgerliebe ganz groß geschrieben.

12. Der Italienische

Auch die Italiener können Burger: Im Restaurant Casa Pettinari in Rüdesheim kommt der Burger im italienischen Gewand auf den Teller – mit Tomate und Mozarella und dazu den leckersten kleinen Kartoffeln, die ich je gegessen habe.

13. Der Höchste

Der BBQ-Cheeseburger in der Gastronomie Am Niederwald ist ein echter Hingucker. Der sieht nicht nur lecker aus, der schmeckt auch lecker. Und on top dazu gibt’s natürlich den traumhaft schönen Blick auf Niederwaldtempel und den Rhein. Seit er Renovierung vor ein paar Jahren ist das eine wunderschöne Location, die nicht nur Touristen einen schönen Ort zum Innehalten, Pausieren und Genießen bietet. Auch wir Rheingauer sollten diese schöne Atmosphäre viel öfter genießen – ob per Anreise mit der Gondel, mit dem Auto oder hingewandert.

14. Die Corona-Kreation

Die Corona-Zeit mit all ihren Schließungen war doof, ganz klar. Aber es gab auch ein paar gute Seiten: wie zum Beispiel den Lieferservice von der Weinstube Gelbes Haus in Eltville. Auf der Karte: sensationelle Burger-Kreationen. Megalecker. Ich hoffe, sie werden langfristig auf die Karte genommen. Auf jeden Fall gibt es sie auf Vorbestellung auch jetzt schon im Restaurant.

15. Nicht nur für Wanderer

Dieser Burger ist für meinen persönlichen Geschmack der Beste. Und am besten schmeckt er nach einer ausgedehnten Wanderungen rund um Espendschied, zum Beispiel auf einem der Wispertrails. Dann hast du dir diese Riesenportion so richtig verdient. Aber er schmeckt auch ohne Wanderung. Diesen grandiosen Burger gibt’s in der Dorfschänke in Espenschied – und egal wie weit weg das zu sein scheint, die Anreise lohnt sich.

Stand: Juni 2020

1 Comment

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.