Einmal im Jahr findet der offizielle Vinothekentag im Rheingau statt. Da laden zahlreiche Winzer in ihre gemütlichen, oft auch großartige gestylten Vinotheken ein. Neben Weinprobe und Kennenlernen des jeweiligen Winzers geht es vor allem darum, die Vielfalt und Einzigartigkeit der Region zu erleben.

Eine dieser Vinotheken, die man an dem Tag (aber auch an zahlreichen anderen im Jahr) kennenlernen kann, ist die kleinste Vinothek im Rheingau vor. Zu finden im kleinen Erbach, Stadtteil von Eltville. Ein bisschen versteckt in einer Seitengasse, durch die sich viele SUVs nicht durchtrauen weil sich die Häuserwände links und rechts doch sehr nah zu den empfindlichen Außenspiegeln hinneigen. Tipp: am besten auf dem großen Parkplatz unten am Weinprobierstand parken und durch die hübschen Gassen des Ortes in die Neugasse 9 flanieren. Das Weingut Jung-Dahlen ist von allen Seiten ausgeschildert und gut zu finden. Notfalls hilft Google.

Winzerdackel Maja wuselt auch manchmal durch den Hof und begrüßt die Gäste.

Offene Weinprobe

Am Vinothekentag ist die Vinothek von 13 bis 20 Uhr für jedermann geöffnet und der Eintritt ist frei. Auch ein Blick in den Gewölbekeller lohnt sich. Hier bieten die Dahlens an diesem Tag Einblicke in die Sektherstellung und die Welt der Sektmanufaktur Seppelt.

Unabhängig vom Vinothekentag kann jeder jederzeit mit dem Weingut Kontakt aufnehmen und eine Weinprobe buchen. Am einfachsten geht das online.

Den kompletten Rheingauer Vinothekenführer findet ihr übrigens hier.

2 Comments

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.