Notgedrungen habe auch ich im letzten Jahr mehr zuhause gekocht als gewöhnlich. Vor allem mittags im Home Office. Schön, wenn man von anderen Rheingauern inspiriert wird und vielleicht sogar ein paar Tipps bekommt. Ob die nun aus einem Kochbuch, Blog, Instagram-Bildern oder persönlich stammen ist dabei egal. Wer gerne kocht und backt findet vielleicht bei diesen Rheingauern ebenso wie ich einige Inspirationen.

Die Johannisbergerin

Gabys Kochblog (Die Johannisbergerin) kenne ich schon eine ganze Weile, nutzen tue ich ihn allerdings erst seit kurzem. Nun habe ich auch noch das Glück, Gaby persönlich zu kennen. Also lade ich sie einfach zu mir nach Hause ein und wir kochen zusammen. Dabei lerne ich jede Menge Tipps und Kniffe, die mir beim Kochen das leben einfacher machen und viel mehr guten Geschmack auf den Teller bringen. Diese Kniffe verrät sie auch im Blog.

Das Kochbuch vom Zwei und Zwanzig

Wer vegane Küche mag, liebt und schätzt das Zwei und Zwanzig in Geisenheim. Das Kochbuch von Marina Ginkel und Dirk Schritt ist fast genauso toll wie das Restaurant – man muss halt selbst kochen. Ich gebe zu, bisher habe ich es nur fasziniert durchgeblättert – aber vielleicht schaffe ich es ja auch, bald mal was nachzukochen. Übrigens: wer nicht selbst kochen mag, kann sich leckeres veganes Essen im Restaurant in Geisenheim bestellen und abholen. Oder liefern lassen.

Rheingaufoodpassion

Ein Instagram-Account mit hammertollen Bildern. Da würde ich mich bei jedem Gericht sofort mit an den Tisch setzen wollen. Der sympathische Koch kocht aus Leidenschaft, die Teller sind mit viel Liebe zubereitet und die Fotos sehen sehr professionell aus. Ein Insta-Account, das Spaß macht.

Bytheriver

Den Blog bytheriver habe ich erst vor ein paar Tagen entdeckt als ich auf der Suche nach Brotbackrezepten war, die kein Weizenmehr enthalten. Dieser bunte Blog eines Rheingauers ist kein Koch- oder Backblog sondern eher ein Lifestyle-Blog frisch und frei aus dem Leben. Stöbern macht Spaß. Und das Dinkelbrotrezept wird jetzt am Wochenende ausprobiert – die Zutaten stehen schon in meiner Küche bereit.

Nachwuchsköchin

Noch ein Instagram-Account: foodvs ist ein junger, kleiner Kochbblog, den meine 16jährige Nichte ins Leben gerufen hat. Sie wohnt zwar nicht im Rheingau (nur ein bisschen weiter weg Richtung Frankfurt), aber sie ist in meinem Herzen (somit dann auch im Rheingau). Ich finde es ganz großartig, wenn sich junge Menschen mit Leidenschaft einem Thema zuwenden. Außerdem mag ich ihre Ideen, Fotos und dass sie den Blog auf deutsch und englisch führt. Wer mag, schaut einfach mal rein.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.