Schon mal geSUPt? SUP steht für Stand Up Paddling – sprich auf einer Art Surfbrett stehend mit einem Paddel, wie man es vom Kanufahren kennt, ins Wasser stechend auf selbigen vorangleitend. Gesehen habt ihr solche SUPler auf dem Rhein vielleicht schon. Oder auch schon selbst gepaddelt.

Auf Einladung einer Yoga-Freundin kam ich nun auch endlich mal in den Genuss, SUP auf dem Rhein zu genießen. Genauer gesagt, im Schiersteiner Hafen. Im letzten Sommerurlaub in Kroation hatte ich mich mal auf solch einem Board versucht, aber Material und Kenntnis waren unzureichend und ich habe kläglich versagt. Entsprechend skeptisch war ich also als es jetzt auf den Rhein ging.

 

Fazit direkt vorneweg: Es war großartig! Die Anbieter von SUP for fun / Hai-Charter haben mich nicht nur supernett begrüßt sondern auch komplette 90 Minuten vollumfänglich betreut. Und nicht nur mich, auch alle anderen Teilnehmer des Schnupperkurses. Trainerin Laura weist einen schnell und unkompliziert in die ersten Schritte und wichtigsten Techniken ein. Bei meiner Ausfahrt waren Thorsten Haibach von Hai-Charter und sein SUP-erfahrener Kollege Michael Remetin von Aqua Sport* mit dabei und haben viele Hilfestellungen gegeben.

So bin ich auch mächtig stolz, dass ich nicht (wie eigentlich erwartet) ins Wasser gefallen bin, sondern mich sekündlichen auf dem Brett wohler gefühlt habe. Immer zum richtigen Zeitpunkt war einer der Trainer an meiner Seite, um hier und da Tipps zur Technik zu geben. Und Zeit zum Genießen des Sonnenuntergangs, der tollen Stimmung auf dem Wasser des Hafenbeckens und zum generellen Quatschen war auch.

Wer wie ich Wasser mag, ein bisschen sportlich ist, Lust auf Neues hat, dem kann ich SUP nur empfehlen. Die drei Trainer, die ich kennenlernen und auf dem Wasser erleben durfte, sind mit wahnsinnig viel Spaß und Leidenschaft bei der Sache, dabei professionell, sympathisch und motivierend.

Für Anfänger und Forgeschrittene gibt es immer dienstags und donnerstags um 18 Uhr die Möglichkeit, mit einem Trainer aufs Wasser zu gehen. Individuelle Gruppenbuchungen sind ebenso möglich wie Einzelstunden in Form von Personal Coachings. Das würde ich tatsächlich als nächstes mal ausprobieren – eine Sonnenaufgangsfahrt mit Torsten oder Michael. Die haben mir die Jungs sehr schmackhaft gemacht.

Viele weitere schöne Bilder und Infos findet ihr hier.

Im Rheingau wird SUP auch von der Strandperle in Geisenheim und am Mittelrhein (Kaub) von Mittelrheinrafting angeboten. Das Hotel im Schulhaus bietet unregelmäßig SUP-Pakete in Lorch an.

*Aqua Sport ist ein Anbieter für alle Themen rund um Boote (Verkauf, Service, Reparatur etc.), die sich mit Hai-Charter (Organisation von Events auf dem Wasser/Vermietung von Booten) zusammengetan haben, die wiederum seit diesem Jahr SUP anbieten. Nur mal so zu Erklärung. Vor Ort gehören alle zusammen und man erlebt ein tolles Team im Zusammenspiel. Ich glaub ja, das Wasser macht ungemein gute Laune.

Ich freu mich über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.